Olivenanbau in Italien

Italien ist der zweitgrößte Produzent von Oliven und Olivenöl, wird historisch aber als die Heimat des besten Olivenöls betrachtet. Der Olivenbaum war vermutlich schon in vorgeschichtlicher Zeit am Mittelmeer verbreitet, die Produktion von Olivenöl wurde spätestens in der Frühzeit Roms von den Griechen nach Italien gebracht. Nach Jahrhunderten der Zucht gibt es alleine in Italien fast hundert Sorten von Olivenbäumen, dabei sind manche Olivenbaumsorten auf einzelne Dörfer beschränkt. Die einzelnen Olivenöle unterscheiden sich ebenso wie Weine je nach Sorte des Olivenbaums, dem Klima, der Bodenbeschaffenheit und der Verarbeitung.

Das neue europäische Qualitätssiegel D.O.C., das die Herkunft aus einem bestimmten Gebiet garantiert, wurde gleich an mehrere italienische Olivenöle vergeben. Das native Olivenöl extra "Denominazione di origine controllata" (D.O.C.) wird nach festgelegten Produktionsvorschriften hergestellt und unterliegt einer strengen Qualitätskontrolle

Olivenöle aus den Regionen

  • Veneto
  • Toscana
  • Ligurien
  • Umbrien, Latium
  • Apulien
  • Basilikata und Sizilien
zurück zur Übersicht
Copyright © 2014 EXPORT UNION ITALIA GmbH
Realisiert von Kreatif